>
Produkt­anfrage
Headabbildung

Das richtige Material

Die besondere Stabilität der Wellpappe ist auf ihre Wellenform zurückzuführen. Wellen- und Deckenpapiere werden in einer oder mehreren Lagen miteinander verklebt. Je nach Verwendungszweck und den standzuhaltenden Beanspruchungen werden unterschiedliche Qualitäten von Wellpappen-Rohpapieren eingesetzt. Die hieraus resultierenden Wellpappen-Formate können im Rahmen eines Veredlungsprozesses mit verschiedensten Materialien ein- oder beidseitig kaschiert und konstruktiv verarbeitet werden.

Der Packstoff Wellpappe ist ein leichtes und äußerst strapazierfähiges Zellstoffprodukt, welches aus Papier und Stärkeleim besteht. Die besondere Stabilität der Wellpappe ist auf ihre Wellenform zurückzuführen. Wellen- und Deckenpapiere werden in einer oder mehreren Lagen miteinander verklebt. Je nach Verwendungszweck und den standzuhaltenden Beanspruchungen werden unterschiedliche Qualitäten von Wellpappenrohpapieren sowie einwellige, zweiwellige oder dreiwellige Wellpappenarten eingesetzt.

Wellpappe

Wellpappe ist mit Abstand das weltweit am häufigsten eingesetzte Verpackungsmaterial.

Verpackungen aus Wellpappe

  • besitzen eine unbegrenzte konstruktive Vielseitigkeit
  • bieten einen umfassenden Produktschutz
  • gewährleisten eine Bündelung und Lagerung von Waren und Produkten jeglicher Art
  • haben ein geringes Eigengewicht
  • garantieren einen optimalen Transportschutz
  • sind aufgrund der flachliegenden Anlieferung platzsparend zu lagern
  • sind umweltfreundlich und fast vollständig recycelbar

Veredelte Wellpappe

Veredelte Wellpapp-Verpackungen durch Kaschierung bieten unter anderem einen bestmöglichen Oberflächenschutz sowie eine maximale Polsterwirkung.

PE-Schaum

(auch antistatisch)

Folien

(Luftpolsterfolie, LDPE, Korrosionsschutz)

Schutzvlies

wasserabweisende Kaschierungen

wärme reflektierende / leitende Kaschierungen